SCHWEIZER FACHFORUM
FÜR AUDIOVISUELLE
BILDUNGSMEDIEN

71% der Schüler wollen mehr Lehrvideos

Quelle: BITKOM Studie: Digitale Schule – vernetztes Lernen, 2015

Fast die Hälfte aller Lehrer würde häufiger auf neue Medien im Unterricht zurückgreifen.

Quelle: BITKOM Studie: Digitale Schule – vernetztes Lernen, 2015

Warum verwenden nur 25% aller Lehrenden heute Videos im Unterricht?

Quelle: BITKOM Schule 2.0, 2011

PLAY TO LEARN® - sagt DANKE und bis zum nächsten Mal!

Am 19. März 2016 fand das erste Mal PLAY TO LEARN® statt. Dabei haben wir viele spannende Vorträge, Workshops und Gespräche erlebt. Dafür sagen wir allen Beteiligten: VIELEN DANK! Hinter den Kulissen arbeiten wir schon an der Fortführung von PLAY TO LEARN®. In nächster Zeit werden wir Impressionen von der ersten PLAY TO LEARN® und Neuigkeiten zum nächsten Forum auf dieser Seite veröffentlichen.

Alles Gute!
Ihr PLAY TO LEARN-Team

PS: Erfahren Sie mehr in der kürzlich veröffentlichen Pressemeldung.

Rückblick

Interview mit Michael InAlbon, Swisscom

Impulsvortag „UNTERRICHTSMEDIEN – AUS LUST AM LEHREN UND LERNEN“ von Hanspeter Hauke, SWR

Podiumsdiskussion „Fördern Videos und Lerngames die Medienkompetenz oder befördern sie mediales Suchtverhalten?

Interview mit Prof. Dr. Daniel Süss, ZHAW

Interview mit Jörg Hofstätter

Interview mit Hanspeter Hauke, SWR

Interview mit Henning Timcke, Werft22

Interview mit Sybil Reichmut, Teilnehmerin PLAY TO LEARN

Interview mit Dr. Hanna Muralt Müller

Referenten

Verbindungen schaffen. Menschen bewegen. Wir geben innovativen Köpfen eine Bühne.
Hochkarätige Speaker und Workshopveranstalter zeigen neue Perspektiven für das Thema Video auf. 

Workshops

Videos sind nicht nur zusehen, sie laden auch zum mitmachen ein. In praxisrelevanten Workshops erabeiteten die Teilnehmer Lösungen für den Unterricht. Die Workshops fanden mehrmals am Tag statt, so dass jeder Tagungsgast die Möglichkeit hat, bis zu vier Workshops zu besuchen.

Die Anmeldung zu den Workshops stehen zur Verfügung. Sie erhalten ein Anmeldeformular nach Ihrer Ticketbestellung.
Die Teilnehmerzahl für die einzelnen Workshops ist begrenzt, melden Sie sich rechtzeitig an.

News

Die Erstausgabe von PLAY TO LEARN® ist erfolgreich beendet und schon geht es in die Planung für 2017.

Hier finden Sie die Pressemeldung vom 19. März 2016.

Weitere Informationen für die kommende Veranstaltung am 01. April 2017 gibt es hier oder

auf Twitter @playtolearn_ch (#PLT16) und Facebook Fachforum Play to Learn

 

Über uns

In der Tradition des „Basel Karlsruhe Forum für Bildungsfernsehen (BaKaForum)“ soll sich mit PLAY TO LEARN® ein Fachforum in der Schweiz etablieren, das sich an Lehrende, bildungspolitisch interessierte Personen und Medienschaffende richtet. Es handelt sich um eine Initiative von Henning Timcke und Andy Schär. Beide haben auf verschiedenen Schulstufen unterrichtet, beide nutzten Film, Video und das Internet als Lernwerkzeuge. PLAY TO LEARN® ist eine Non-Profit Veranstaltung. Die Finanzierung sichern Sponsoren und Stiftungen.

Henning Timcke, CEO der Werft22, entwickelte mit seinem Team die Videostreamingplattform nanoo.tv. Dieses ist selbst das Produkt eines Innovationsprozesses, für den die Werft22 mehrfach mit Awards ausgezeichnet wurde.

Andy Schär, CEO eduxis consulting gmbh, unterrichtete Medienpädagogik, baute die Beratungsstelle imedias an der Pädagogischen Hochschule FHNW auf und war im Programmkommitee des BaKaForums. Seine Firma eduxis consulting bietet Beratung und Projektmanagement für audiovisuelle, webbasierte Lernumgebungen an.

Sponsoren und Partner

Die Schweizer Bildung braucht Ihre Impulse. In unseren Mediadaten finden Sie alle wichtigen Informationen über das Fachforum PLAY TO LEARN®.
Haben Sie Interesse? Dann sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten der Unterstützung als Sponsor und Partner.