Datenschutz

Der Verein PLAY TO LEARN nimmt den Schutz von Personendaten sehr ernst. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick über die Bearbeitung Ihrer Personendaten und Ihre Rechte. Wie und welche konkreten Personendaten wir jeweils bearbeiten und in welcher Weise diese genutzt werden, richtet sich jeweils massgeblich nach dem konkreten Rechts- und Nutzungsverhältnis. Wir beachten bei der Bearbeitung von Personendaten die Anforderungen der anwendbaren Datenschutzgesetze.

Sollten Sie eine Frage oder ein Anliegen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind gerne jederzeit für Sie da!

1. Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Erhebung, Bearbeitung und Nutzung Ihrer Personendaten im datenschutzrechtlichen Sinn ist der Verein PLAY TO LEARN. Anfragen zu dieser Erklärung oder Anliegen im Zusammenhang mit dem Datenschutz richten Sie bitte an folgende Adresse:

Verein PLAY TO LEARN
Landstrasse 1
5415 Rieden bei Baden
Schweiz
​info@play-to-learn.ch

2. Anwendungsbereich und Daten

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf Personendaten folgender natürlicher Personen:

  • Mitglieder und Nutzer von Dienstleistungen des VEREIN PLAY TO LEARN, insbesondere alle natürlichen Personen, die den «Cyber Competizer» nutzen, bspw. Lernende, Lehrpersonen, Personen aus der Jugendarbeit.
  • Alle anderen natürlichen Personen, die in Kontakt mit dem VEREIN PLAY TO LEARN stehen, z. B. Dienstleister, Vertreter und Mitarbeitende juristischer Personen, Besucherinnen und Besucher unserer Webseite, usw.

Bis zur Änderung der Datenschutzerklärung und/oder der Rechtslage gelten diese Hinweise auch für juristische Personen, soweit das schweizerische Datenschutzgesetz (DSG) anwendbar ist.

Gegenstand des Datenschutzes sind Personendaten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Personendaten können hierbei z. B. die Personalien sein (u. a. Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Mailadresse, Kontonummer/Kontoverbindung, Telefonnummer, usw.). Darüber hinaus können auch Auftragsdaten, Daten zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, Dokumentationsdaten sowie andere, mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten, Personendaten sein. Wir bearbeiten Ihre Personendaten nur dann, wenn dies gesetzlich gestattet ist oder wenn Sie uns diesbezüglich eine Einwilligung erteilt haben.

3. Verwendete Quellen und Daten

Der VEREIN PLAY TO LEARN  erhebt Ihre Personendaten insbesondere, wenn Sie als Nutzer die Anwendung Cyber Competizer verwenden. Darüber hinaus bearbeiten wir Personendaten von Workshopleitern und den Teilnehmern unserer Workshops zu deren Durchführung. Eine Erhebung von Personendaten kann aber auch dann erfolgen, wenn Sie als Dienstleister, Interessent,  Webseiten-Nutzer oder in sonstigen Funktionen mit uns in Kontakt treten. Darüber hinaus erfolgt durch uns eine Bearbeitung von Personendaten auch im Rahmen der sonstigen Geschäfts- und Vereinstätigkeit. Wir bearbeiten weiterhin solche Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer App und unserer Webseite entstehen bzw. solche Daten, die dort von Ihnen angegeben werden (z. B. durch das Ausfüllen des Bestellfelds für den Newsletter).

4. Zweck der Datenbearbeitung

Eine Bearbeitung von Personendaten findet zu folgenden Verarbeitungszwecken statt:

a) Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten/Erbringung unserer Dienstleistungen

Der VEREIN PLAY TO LEARN speichert und bearbeitet Ihre Personendaten zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese freiwillig überlassen haben, also insbesondere für die Erfüllung vertraglicher Pflichten und für die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich unserer App «Cyber Competizer». Der VEREIN PLAY TO LEARN  speichert und bearbeitet Personendaten darüber hinaus zur Durchführung der Kommunikation mit den Nutzern unserer App «Cyber Competizer» (bspw. über elektronische Kommunikationsmittel), ebenso wie zur Kommunikation mit den Nutzern unserer Webseite. Darüber hinaus erfolgt die Datenbearbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen (z. B. dem Auftrag vorhergehende Abklärungen Dienstleistern, Lieferanten, usw.), die auf Anfrage hin erfolgen.

Im Hinblick auf die App «Cyber Competizer» ist festzuhalten, dass die App nahezu vollständig ohne Angabe von Personendaten verwendet wird. Wir Bearbeiten nur jene Personendaten, die Sie uns übermitteln, etwa im Rahmen einer gruppenspezifischen Registrierung oder von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten. Dabei werden von uns insbesondere folgende Daten werden bei der Nutzung der App bearbeitet: Datum und Uhrzeit wann die App gestartet wurde, IP-Adresse, Browsertyp, Browsereinstellungen und Betriebssystem, die letzte von Ihnen besuchte Seite innerhalb der App und die Dauer der Sitzung sowie folgende Registrierungsdaten, wenn Sie sich neu registrieren die optionale E-Mail-Adresse, der Username, und das Registrierungsdatum.

b) Im Rahmen einer Interessenabwägung

Soweit erforderlich, bearbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erbringung unserer Dienstleistungen hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder derjenigen von Dritten. Beispiele hierfür sind:

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs.
  • Massnahmen zur Geschäftssteuerung und zur Information über unsere Dienstleistungen.
  • Analyse des Internetverkehrs auf unserer Webseite zur Verbesserung der Funktionalität unserer Webseite.
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten.

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Bearbeitung von Personendaten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmässigkeit dieser Bearbeitungsvorgänge auf Basis Ihrer Einwilligung – neben weiteren möglichen Gründen für eine rechtmässige Bearbeitung - gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt die Rechtmässigkeit der Datenbearbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht.

d) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder aufgrund öffentlichen Interesses

Eine Datenbearbeitung oder -weitergabe kann zudem erfolgen, wenn dies aufgrund gesetzlicher Vorgaben und aufgrund eines öffentlichen Interesses erforderlich ist.

5. Weitergabe von Personendaten

Im Verein PLAY TO LEARN erhalten nur diejenigen Mitarbeitenden Zugriff auf Ihre Daten, welche diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

Personendaten werden ausschliesslich dann weitergegeben, wenn dies im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften zulässig ist bzw. wenn hierfür eine hinreichende Rechtsgrundlage (z. B. der Zweck der Vertragserfüllung, ein berechtigtes Interesse oder eine Einwilligung Ihrerseits) vorliegt. Darüber hinaus können Daten an andere Verantwortliche übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche bzw. gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sind.

Im Rahmen unserer Vereins- und Dienstleistungstätigkeit können Personendaten, unter Wahrung der gesetzlichen Vorgaben für die Datenweitergabe, auch an Empfänger, die ihren Sitz ausserhalb der Schweiz, der EU oder des EWR in sogenannten Drittstaaten haben, weitergegeben werden. Bei einer solchen Weitergabe stellen wir vorab sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht oder Ihre Einwilligung in die Weitergabe vorliegt.

Auch von uns eingesetzte Dienstleister können, unter Wahrung der gesetzlichen Vorgaben für die Datenweitergabe, Daten erhalten, wenn sie die entsprechende Vertraulichkeit wahren. Dies sind u. a. Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Dienstleistungen auf unserer Webseite sowie Telekommunikation. Wir haben diese Dienstleister sorgfältig ausgewählt und verpflichten diese zum sorgsamen Umgang und der Absicherung der jeweiligen Daten.

Hinzuweisen ist des Weiteren darauf, dass beim Herunterladen unserer App «Cyber Competizer» aus dem App Store bestimmte Informationen an den App Store übertragen werden, insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundenummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie individuelle Gerätenummern. Dieser Vorgang erfolgt eigenverantwortlich durch den jeweiligen Nutzer, der die App herunterlädt. Auf die vorgenannte Datenerhebung hat der Verein PLAY TO LEARN keinen Einfluss und übernimmt hierfür auch keinerlei Verantwortlichkeit.

6. Aufbewahrung von Personendaten

Wir bearbeiten und speichern Ihre Personendaten solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder sonstiger mit der Bearbeitung verfolgter Zwecke erforderlich ist und solange unserseits ein berechtigtes Interesse an der Aufbewahrung der jeweiligen Personendaten besteht.

Darüber hinaus bewahren wir Personendaten auf, die den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen oder die für die strafrechtliche Verfolgung oder zur Sicherung, Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen noch benötigt werden.

Eine - befristete - Weiterbearbeitung von Personendaten ist u. a. zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten z. B. aus dem Schweizerischen Obligationenrecht (OR) und den Steuergesetzen. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen üblicherweise zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften gemäss Art. 127 ff. Schweizerischen Obligationenrechts (OR).

7. Vertraulichkeit/Sicherheit

Sämtliche erhobenen, bearbeiteten und gespeicherten Personendaten werden durch den VEREIN PLAY TO LEARN und durch beim VEREIN PLAY TO LEARN tätige Personen vertraulich behandelt. Um diese Daten angemessen vor unberechtigten Zugriffen und Missbrauch zu schützen, haben wir technisch-organisatorische Massnahmen vorgenommen (bspw. kontrollierte Zugriffs- und Zugangsbeschränkungen zu Daten, IT-Sicherheitsapplikationen und –massnahmen, usw.). Darüber hinaus werden die elektronischen Daten mit aller Sorgfalt aufbewahrt und auf unseren Servern in der Schweiz/Europäischen Union gespeichert.

Wir weisen darauf hin, dass im Fall einer Zusendung von Daten via E-Mail eine unverschlüsselte Datenübermittlung stattfindet. Es kann deshalb nicht ausgeschlossen werden, dass Daten unterwegs verloren gehen oder von Dritten eingesehen werden können. Eine solche Online-Übermittlung persönlicher Daten erfolgt daher auf eigenes Risiko.

8. Ihre Rechte

Ihnen stehen, je nach anwendbarer Rechtsgrundlage, unterschiedliche Rechte zu.

Ihre Rechte können Sie bei der oben (unter Punkt 1) angegebenen Kontaktadresse geltend machen.

Sofern das Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) anwendbar ist, sind Sie berechtigt das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Datenbearbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen. Weiterhin sind Sie berechtigt der Datenbearbeitung durch uns zu widersprechen. Zudem können Sie eine uns erteilte Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personendaten widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Datenbearbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Sofern die EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) anwendbar ist, können Sie das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, das Recht auf Widerspruch sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Weiterhin sind Sie berechtigt der Datenbearbeitung durch uns zu widersprechen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können schutzwürdige und überwiegende Gründe für die Verarbeitung nachweisen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Zudem können Sie eine uns erteilte Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personendaten widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Datenbearbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Jede betroffene Person hat, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht bei der zuständigen Datenschutzbehörde, in der Schweiz beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (http://www.edoeb.admin.ch), im Anwendungsbereich der DS-GVO bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DS-GVO, eine Beschwerde einzureichen.

9. Cookies und Webanalyse

Der VEREIN PLAY TO LEARN  verwendet sogenannte Cookies und Webanalyse- bzw. Tracking-Technologien, um das Internetangebot ständig zu verbessern.

a. Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Cookies. Darunter ist eine Technologie zu verstehen, mit welcher Ihr Browser oder Ihr Gerät identifiziert werden kann. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die über einen Internetbrowser auf dem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Als betroffene Person können Sie das Speichern von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme löschen.

Der jeweilige Browser kann so eingestellt werden, dass eine Information über das Setzen von Cookies erfolgt und dadurch einzeln entschieden werden kann, ob der jeweilige Cookie gewollt ist oder dessen Verwendung nicht gewünscht wird. Die entsprechende Cookie-Einstellung unterscheidet sich je nach dem verwendeten Browser. Eine Erläuterung, wie die jeweilige Cookie-Einstellung geändert werden kann, findet sich üblicherweise im Hilfsmenü des Browsers. Für die nachfolgenden Browser findet sich das Hilfsmenü unter den folgenden Links:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&hlrm=en

Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/12.0/mac/10.14

Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/#cookies

Wird ein Cookie zur Anwendung vom Nutzer nicht angenommen, kann die Darstellung eine Verwendbarkeit unserer Webseite für den entsprechenden Nutzer eingeschränkt sein.

b. Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die Analyse erfolgt zu Marktforschungs-, als auch zu Werbe- und Marketingzwecken sowie zum dem Zweck der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes und dient dabei unserem berechtigten Interesse. Zudem holen wir vor Verwendung von Google Analytics jeweils eine Einwilligung beim Nutzer unserer Webseite ein.

Google Analytics verwendet sog. «Cookies», Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen (siehe oben). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschliesslich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google bearbeiten.

Dabei werden Informationen über die Nutzung und den Nutzer (bspw. IP-Adresse, Zeitpunkt, Zugriffshäufigkeit, Ort des Zugriffs usw.) an einen Server von Google in den USA übermittelt und dort gespeichert. Wir verwenden Google Analytics mit der sog. Anonymisierungsfunktion. Dadurch erfolgt eine Kürzung der IP-Adresse bereits bei der Erhebung in der Schweiz bzw. der EU/im EWR.

Zur Deaktivierung von Google Analytics stellt Google unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ein Browser-Add-on zur Verfügung.

Google gibt an Ihre IP-Adresse nicht mit anderen Daten in Verbindung zu bringen. Weitere Informationen zu Google Analytics und die Datenschutzerklärung von Google Analytics finden sich hier:

https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/

https://policies.google.com/privacy

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie dann gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

10. Änderungen der Datenschutzhinweise

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit zu ändern. Es gilt jeweils die aktuelle Fassung, die wir auf unserer Webseite publizieren. Das Datum der letzten Aktualisierung finden Sie am Ende dieser Datenschutzhinweise.

Stand: Februar 2022

Rückblick 2019 Rückblick 2018 Rückblick 2017 Rückblick 2016